Urostym®

Hochmodernes klinikbasiertes system der spitzenklasse zur beckenboden-rehabilitation.

Urostym®

- Überblick

Urostym® ist ein vollständiges klinisch basiertes nichtchirurgisches Beckenboden-Rehabilitationssystem nach dem neuesten Stand der Technik zur effektiven Behandlung verschiedener Funktionsstörungen im unteren Harntrakt, beispielsweise Harninkontinenz (Stress-, Drang-, Mischinkontinenz), Stuhlinkontinenz, Verstopfung, Harnverhalt und Miktionsstörungen.

Mit modernsten, vordefinierten Protokollen, die individuell konfigurierbar sind, und der einfachen Berichterstellungsfunktion bietet Urostym das zuverlässigste und effektivste Beckenboden-Therapieprogramm der Welt für erwachsene und pädiatrische Patienten.

Vertrauen Sie auf Urostym, verbessern Sie Ihre Arbeitsabläufe und erhöhen Sie ihre Produktivität sowie Ihre Investitionsrentabilität.


Manche LABORIE-Produkte sind unter Umständen in bestimmten Regionen nicht erhältlich.

Bitte kontaktieren Sie den für Sie zuständigen LABORIE-Vertriebsmitarbeiter vor Ort, um mehr über die bei Ihnen erhältlichen Produkte zu erfahren.

UROSTYM-01
PRC023086

+ Vorteile

Umfassendes Funktionsspektrum:

  • PFR-Standardprotokolle berechnen automatisch den Ermüdungspunkt des Muskels (wichtig für die Beurteilung der Muskelstärke im Beckenboden) und bestimmen das effektivste Reha-Programm für den Patienten.
  • EMG-Uroflow-Protokolle zur gleichzeitigen Durchführung von Harnflussmessungen und EMG-Untersuchungen (bei Verbindung des Urostym mit dem Harnflussmessgerät Urocap III von LABORIE).
  • Der Anwender kann je nach seinen praktischen Anforderungen individuelle Programme zusammenstellen.
  • Weniger Tasten zu bedienen; die einheitliche Vorgehensweise und automatische Archivierung und Berichterstellung tragen zur Verbesserung der Produktivität bei.
  • Urostym ist als Einzelsystem oder integriert mit einem der branchenführenden Inkontinenz-Diagnostiksysteme von LABORIE erhältlich.

Nur mit Urostym:

  • Automatisch berechneter Ermüdungspunkt
    • Festlegung, Abstimmung und Optimierung eines Beckenboden-Trainingsprogramms auf der Grundlage der vorhandenen Fähigkeiten.
  • Alternierende Stimulation
    • Reduziert die Muskelakkommodation und führt daher zu besseren Ergebnissen und schnelleren positiven Outcomes.
  • Spielemodus für Kinder
    • Alle Biofeedback-Protokolle können in den Spielemodus umgeschaltet werden, um die Therapiesitzung für Kinder ansprechend und motivierend zu gestalten.
  • EMR-Konnektivität
    • Integrierung klinischer Daten mit Ihrem EMR für eine papierfreie Umgebung.

Branchenführender klinischer Support:

  • LABORIE veranstaltet Fortbildungskurse für Pflegefachkräfte und medizinische Fachkräfte (CME-akkreditiert).
  • Umfassende Berichte, die der Notwendigkeit zur Dokumentation in der Medizin gerecht werden.
  • Expertenberatung zu Kostenerstattungsfragen für Ihre Praxis (nur für den US-Markt).

+ Spezifkationen

Verfahrenstyp: Beckenmuskelrehabilitation

Computertyp: Laptop, Windows 10, 64-Bit

Monitorgröße: 15,4 Zoll

Drucker: Farbe, Tintenstahl

Eingebaute Kanäle: 1 Kanal mit Doppelfunktion EMG/Stimulation, 1 EMG-Kanal, 1 Manometrie-Kanal

Abmessungen: 44 cm x 25 cm x 9,3 cm

Gewicht: 1,7 kg

Optionales Zubehör: Harnflussmessung

+ Klinische informationen

Biofeedback

Die Beckenmuskelrehabilitation (PMR) ist eine Technik, bei der mithilfe von EMG-Biofeedback die Muskulatur im Beckenboden gekräftigt wird, indem die Patienten lernen, durch verbesserte Wahrnehmung die jeweils korrekten Muskelgruppen zu kontrollieren/kontrahieren. Die Anwendung stellt eine visuelle Darstellung einer Veränderung in einem gemessenen Kanal bereit. Biofeedback kann auf einen Druckkanal, einen EMG-Kanal oder eine Kombination beider Kanäle reagieren.

Ziel eines Biofeedback-Trainings:

  • Verbesserung der Wahrnehmung der Beckenmuskeln
  • Förderung der Funktion und Koordination der Beckenmuskeln
  • Minimierung des Gebrauchs von Hilfsmuskeln

Elektrostimulation

Bei der elektrischen Muskelstimulation (EMS) wird ein schwacher elektrischer Strom an die Beckenbodenmuskeln abgegeben, um:

eine Reflexkontraktion der Muskeln zu bewirken

die Beckenbodenmuskeln zu kontrahieren

die Beckenbodenmuskeln zu entspannen und ihre Aktion zu hemmen (wie bei der Therapie gegen Harnverhalt oder Schmerzen im Beckenraum).

Biofeedback + Stimulation

Der Urostym von LABORIE verwendet Stimulation ergänzend zum Beckenbodenmuskeltraining. Gemischte Protokolle mit Biofeedback und Stimulation sind hocheffektiv, um:

  • eine passive Kontraktion zu bewirken, welche die Wahrnehmung von Kontraktionen der Beckenbodenmuskulatur allgemein schärft
  • die Identifizierung und Isolierung von Beckenmuskeln zu unterstützen
  • die Kontraktionsstärke der Beckenmuskeln zu erhöhen
  • unerwünschte bzw. ungehemmte Detrusor- bzw. Blasenmuskelkontraktionen zu reduzieren
  • die Normalisierung der Beckenmuskelentspannung zu unterstützen.

Es ist ein besonderes Anliegen von LABORIE, Patienten mit Erkrankungen des Beckenbodens durch innovative Diagnostik- und Behandlungsoptionen Freiheit und Würde zu geben. Wir arbeiten mit führenden klinischen Wissenschaftlern und Hochschulen vor Ort zusammen, um das neueste Wissen in die Produktentwicklung einfließen zu lassen und unsere Produkte mit modernster Technik auszustatten, ohne dabei die praktischen Gesichtspunkte einer typischen Beckenbodenklinik außer Acht zu lassen.


Fortbildungsressourcen

Möchten sie mehr über unser Urostym® erfahren?