LABORIE ÜBERNIMMT UNISENSOR AG UND UNISENSOR USA, INC.

LABORIE ÜBERNIMMT UNISENSOR AG UND UNISENSOR USA, INC.

Die Übernahme der Unisensor AG und von Unisensor USA, Inc. durch LABORIE ist abgeschlossen. Unisensor hat seinen Geschäftssitz im schweizerischen Wiesendangen und eine US-Niederlassung in Portsmouth, New Hampshire. Unisensor ist auf die Entwicklung und Herstellung von hochauflösenden Mikrosensoren zur Messung von Druck und pH-Werten für den gastroenterologischen und urologischen Markt spezialisiert.

Durch die Akquisition von Unisensor erweitert LABORIE seine Führungsposition als Anbieter innovativer Druckmessgeräte in der urologischen Diagnostik auf den Markt für Gastroenterologieprodukte. Unisensor bleibt eine eigenständige GI-Plattform. Forschung und Entwicklung sowie die Herstellung bleiben in Wiesendangen und Portsmouth, auch der Bestandskundenkanal wird weitergeführt.

„Die Kombination von Unisensor und LABORIE ist für uns sehr wichtig“, erklärt Brian Ellacott, Präsident und CEO von LABORIE. „Beide Unternehmen haben eine innovationsreiche Geschichte in den jeweiligen Märkten, und es bieten sich enorme Möglichkeiten, diese Technologien in den angrenzenden Märkten für Produkte für die Diagnose und Behandlung in der Urologie und Gastroenterologie zu nutzen.

Wie Peter Schlumpf, CEO von Unisensor, bemerkte: „Wir freuen uns sehr, Teil des LABORIE-Teams mit seiner international anerkannten Position als innovativer Anbieter von Lösungen für die Diagnostik und Behandlung von Erkrankungen des Beckenbodens zu sein. In Anbetracht der gemeinsamen Philosophie und Kultur der beiden Unternehmen bei der Technologieentwicklung werden wir interessante neue Produkte für die Urologie und Gastroenterologie noch schneller auf den Markt bringen können.“

Über LABORIE

LABORIE (www.laborie.com) mit Hauptsitz in Toronto, Kanada, ist ein führendes international aufgestelltes Unternehmen, das sich auf die Entwicklung, Herstellung und den Vertrieb innovativer Medizintechnik und Verbrauchsartikel für die Diagnose und Behandlung von Harn- und Stuhlinkontinenz sowie anderen Beckenbodenerkrankungen in den Fachgebieten Urologie, Gynäkologie und kolorektalen Medizin spezialisiert hat.