DER PORTASCAN™ 3D-BLASENSCANNER VON LABORIE ERHÄLT PRÄDIKAT FÜR INNOVATIVE TECHNOLOGIE VON VIZIENT, INC.

DER PORTASCAN™ 3D-BLASENSCANNER VON LABORIE ERHÄLT PRÄDIKAT FÜR INNOVATIVE TECHNOLOGIE VON VIZIENT, INC.

Der Portascan™ 3D von LABORIE erhielt von Vizient, Inc., dem landesweit größten Unternehmen in Mitgliederhand zur Verbesserung der Versorgungsleistungen im Gesundheitswesen, ein Prädikat für innovative Technologie. Mit dem Prädikat für innovative Technologie (Innovation Technology Designation) werden Produkte ausgezeichnet, die Verbesserungen für die Gesundheitsversorgungsbranche bedeuten. Die Auszeichnung des Portascan 3D beruht auf der Einschätzung durch Krankenhausexperten, die im September 2016 am Innovative Technology Exchange von Vizient teilnahmen.

Bei der Veranstaltung hatten Medizintechnikanbieter Gelegenheit, ihre Produkte vorzustellen und von 1300 klinischen Experten und Gesundheitsversorgungsleistern vor Ort direkte Rückmeldungen zu den möglichen Auswirkungen ihrer Produkte bei der Verbesserung der klinischen Versorgung, der Sicherheit oder des Nutzens auf ein Versorgungs- und Geschäftsmodell einer Einrichtung zu erhalten.

Der Portascan 3D ist ein fortschrittlicher automatischer 3D-Blasenscanner mit Live-Pre-Scan-Funktion, der keine jährliche Kalibrierung erfordert. Mit der Live-Ultraschall-Funktion kann der Anwender die Blase rasch identifizieren, damit der Portascan 3D das Blasenvolumen genau bestimmen kann. Der Portascan 3D liefert zuverlässige Daten, sodass die Häufigkeit von Katheterisierungen und das Risiko von Harnwegsinfektionen (CAUTI) reduziert werden. Er ist ein nützliches Hilfsmittel zur Bereitstellung des Restharnvolumens zur Beurteilung eines möglichen Harnverhalts.

Portascan 3D – Merkmale und Vorteile:

  • Anwendungsfreundliche Targeting- und Echtzeit-Scan-Betriebsarten, ideal für Einsteiger oder erfahrene Anwender.
  • Reduziert unnötige Katheterisierungen und damit verbundene Harnwegsinfektionen.
  • Automatisches 3D-Scannen zur schnellen und genauen Blasenvolumenmessung.
  • Es ist keine Kalibrierung erforderlich, was Zeit und Kosten für Jahreswartung einspart
  • Die Touchscreen-Bedienoberfläche vereinfacht das Verfahren.
  • Leichtes und auf gute Mobilität ausgelegtes Design.
  • Einfache „Point-and-Freeze“-Bedienung liefert innerhalb von 5 Sekunden Ergebnisse.
  • Großer interner Speicher für Patientendaten.
  • Einfache, ergonomisch gestaltete Sonde.
  • Eine universelle Einstellung für weibliche Patienten sorgt für ein genaues Ergebnis, unabhängig davon, ob eine Hysterektomie durchgeführt wurde oder nicht.

„Wir fühlen uns geehrt, dieses angesehene Prädikat von Vizient zu erhalten“, so Ing Goping, Chief Scientific Officer von LABORIE. „LABORIE widmet sich seit fast 50 Jahren der Entwicklung und der Bereitstellung innovativer diagnostischer Lösungen. Wir wissen, wie wichtig es ist, progressive Lösungen anzubieten, um bessere Patientenergebnisse sicherzustellen“.

„Wenn man bedenkt, wie viele Produkte und Dienstleistungen auf dem Markt als „innovativ“ angeboten werden, ist das fachliche Begutachtungssystem von Vizient umso wertvoller, um leichter solche Produkte zu finden, bei denen es sich lohnt, sie selber, d. h. in der eigenen Einrichtung, auszuprobieren“, erklärt Debbie Archer, Leiterin des Einkaufs und des Innovative Technology-Programms von Vizient für Lieferanten. „Nach einer Begutachtung des Portascan 3D waren sich die Mitglieder von Vizient einig, dass dieses Produkt einzigartigen und zusätzlichen Nutzen gegenüber anderen Produkten auf dem Markt bietet, sodass sie es für das Prädikat Innovative Technologie empfohlen haben.“

Vizient, Inc. vertritt die kombinierten Stärken der ehemaligen Einrichtungen VHA Inc., University HealthSystem Consortium, Novation and MedAssets’ Spend und Clinical Resource Management. Seit 2003 wurden fast 2200 neue und innovative Produkte und Technologien im Rahmen des Innovative Technology-Programms von Vizient begutachtet. Vizient arbeitet mit Beratungsgremien und Taskforces in Mitgliederhand zusammen, um potenziell innovative Produkte zu identifizieren und zu prüfen. Wenn festgestellt wird, dass ein Produkt innovativ ist, wird unter Umständen ein Vertrag außerhalb des kompetitiven Ausschreibungszyklus von Vizient vergeben.

LABORIE ist ein branchenführender Hersteller und Anbieter von Geräten und Verbrauchsmaterial für die Diagnose und Behandlung von Erkrankungen im Beckenraum und im Magen- und Darmtrakt. Seit der Firmengründung im Jahr 1967 steht die Verwirklichung innovativer und umfassender Lösungen für bessere Diagnose- und Behandlungsergebnisse bei Patienten weltweit im Mittelpunkt der Tätigkeit von LABORIE.