KANADISCHES MEDIZINTECHNIKUNTERNEHMEN LABORIE WIRD TOCHTERGESELLSCHAFT

KANADISCHES MEDIZINTECHNIKUNTERNEHMEN LABORIE WIRD TOCHTERGESELLSCHAFT

Patricia Industries, eine Sparte der Investor AB, hat eine Vereinbarung mit Audax Private Equity zur Übernahme des kanadischen Medizintechnikunternehmens LABORIE unterzeichnet. LABORIE ist auf die Diagnose und Behandlung von urologischen und gastrointestinalen Erkrankungen spezialisiert, von denen Millionen Menschen täglich betroffen sind. LABORIE wurde 1967 gegründet und ist organisch und durch Übernahmen von einem führenden Hersteller von Geräten für urodynamische Untersuchungen zu einem voll integrierten Medizintechnikunternehmen gewachsen, das in der Urologie und dem schnell wachsenden Markt für Gastroenterologie eine Spitzenposition einnimmt. LABORIE zeichnet sich durch ein Asset-light-Geschäftsmodell aus. Ein Großteil seiner Einnahmen wird durch wiederkehrende Umsätze aus eigenentwickelten Verbrauchsgütern erwirtschaftet. Die weltweite Kompetenz von LABORIE in den Bereichen Herstellung, Entwicklung und Kommerzialisierung bildet eine solide Plattform für Wachstum durch organische und nichtorganische Expansion in Kernmärkten und angrenzende Märkte und neue Regionen sowie weitere Expansion jenseits des Bereichs Diagnostik in therapeutische Produkte. LABORIE wird auch weiterhin von seiner derzeitigen Geschäftsleitung geführt, die Teileigentümer des Unternehmens bleibt.

LABORIE ist der jüngste Neuzugang im Portfolio von Patricia Industries an hochwertigen Wachstumsunternehmen. Unter anderem gehören Mölnlycke Health Care, Permobil, Aleris und BraunAbility zu den bestehenden Healthcare-Holdings.

Der Umsatz für das Geschäftsjahr 2016 (Stichtag: Ende März) belief sich auf 117 Millionen US-Dollar mit sehr guter Ertragskraft. Weitere Finanzdaten zu LABORIE, einschließlich Übernahmepreis, werden nach Abwicklung der Übernahme bekanntgegeben.

„LABORIE ist ein wichtiger Neuzugang bei Patricia Industries und ein weiterer Meilenstein in unserer Strategie, unser Portfolio an hundertprozentigen Tochtergesellschaften in den nordischen Ländern und in Nordamerika weiter auszubauen“, sagte Johan Forssell, CEO von Investor.

Die Übernahme von LABORIE ist die erste Übernahme eines kanadischen Unternehmens durch Patricia Industries und die zweite in Nordamerika seit der Gründung von Patricia Industries 2015. LABORIE wird als neue Tochtergesellschaft aus dem Büro in New York geführt.

„LABORIE hat sich erfolgreich zu einem hochwertigen und hoch angesehenen Anbieter von Diagnostikprodukten emporgearbeitet, die vielen Menschen das tägliche Leben erleichtern. Durch seine Kultur und Werte passt es sehr gut zu Patricia Industries und Investor. Mit Blick auf unsere Erfahrung und unsere weltweite Vernetzung in den Märkten für Gesundheitsprodukte und -dienstleistungen sind wir überzeugt, dass Patricia Industries gut aufgestellt ist um LABORIE in verschiedenen Bereichen beim weiteren Erfolg zu unterstützen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit der engagierten Belegschaft und Geschäftsführung von LABORIE, um die Position des Unternehmens weiter zu stärken, und das zum Vorteil von Kunden, Mitarbeitern und Eigentümern“, so Börje Ekholm, CEO von Patricia Industries.

„Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit Patricia Industries in unserer nächsten Wachstumsphase“, sagte Brian Ellacott, Präsident und CEO von LABORIE. „LABORIE ist der Weltmarktführer bei der Verbesserung der Lebensqualität von Patienten, die an urologischen und gastroenterologischen Erkrankungen leiden. Durch diese Investition können wir unsere weltweite Präsenz weiter ausbauen sowie innovative neue Produkte entwickeln und auf den Markt bringen, die den Behandlungserfolg verbessern.“

Die Übernahme muss von den zuständigen Kartellbehörden genehmigt werden und soll im dritten Quartal 2016 unter Dach und Fach sein.

Patricia Industries, eine Sparte der Investor AB, tätigt Kontrollinvestitionen in Best-in-Class-Unternehmen mit starker Marktposition und Unternehmenskultur und führenden Marken in Industrien, die für langfristiges Wachstum positioniert sind. Wir wollen Alleineigentümer unserer Unternehmen sein, gemeinsam mit erfolgreichen Führungsteams und Vorständen. Wir investieren mit einer zeitlich unbegrenzten Haltedauer und zielen auf die Schaffung von dauerhaftem Wert sowie die Nutzung organischer und nichtorganischer Wachstumschancen ab.

LABORIE ist ein branchenführender Hersteller und Anbieter von Geräten und Verbrauchsmaterial für die Diagnose und Behandlung von Erkrankungen im Beckenraum und im Magen- und Darmtrakt. Seit der Firmengründung im Jahr 1967 steht die Verwirklichung innovativer und umfassender Lösungen für bessere Diagnose- und Behandlungsergebnisse bei Patienten weltweit im Mittelpunkt der Tätigkeit von LABORIE. LABORIE ist ein Portfolio-Unternehmen von Audax Private Equity.

Audax Private Equity setzt sich seit seiner Gründung im Jahr 1999 für den Aufbau führender mittelständischer Unternehmen ein. Audax hat über 3,5 Mrd. USD in 99 Plattform- und 498 Ergänzungsunternehmen investiert. Auf Grundlage seines disziplinierten „Buy & Build“-Ansatzes unterstützt Audax Plattformunternehmen bei der Abwicklung von Ergänzungsübernahmen mit dem Ziel einer Stärkung des Umsatzwachstums, Optimierung der betrieblichen Abläufe und deutlichen Erhöhung des Eigenkapitalwerts. Audax Private Equity gehört zur Audax Group, einer alternativen Vermögensverwaltungsfirma, die sich auf die Investition in mittelständische Unternehmen spezialisiert hat. Die Audax Group hat Niederlassungen in Boston, New York und Menlo Park und verwaltet in seinen Geschäftsbereichen Private Equity, Mezzanine und Senior Debt ein Vermögen von über 10 Mrd. USD. Weitere Informationen finden Sie auf der Website der Audax Group unter www.audaxgroup.com.

Investor, vor einhundert Jahren von der Familie Wallenberg gegründet, ist der führende Eigner von hochwertigen internationalen Unternehmen mit Sitz in den nordischen Ländern. Unser Ziel ist es, unsere Firmen durch Vorstandsbeteiligung, unsere Erfahrung in der Branche, unser Netzwerk und unsere finanzielle Stärke zu Best-in-Class-Unternehmen zu machen. Zu unseren Holdings zählen unter anderem Atlas Copco, SEB, ABB, Ericsson und Mölnlycke Health Care. Unsere Pressemitteilungen finden Sie unter www.investorab.com.

Weitere Informationen:

Stefan Stern, Head of Corporate Relations, Sustainability and Communications, Tel. +46 8 614 2058, +46 70 636 7417

Magnus Dalhammar, Head of Investor Relations, Tel. +46 8 614 2130, +46 735 24 2130